Dieter Broers

Dieter Broers Bis 1884 offenbarte das Gebiet der vergleichenden Anatomie Beweise, dass menschliche Organe wieder zu niederen Wirbeltieren zurückverfolgt werden können. F. Ahlborn hat erkannt, dass die Zirbeldrüse ursprünglich ein photoreaktives Organ bei Fischen und Amphibien war, das manchmal außerhalb des Schädels, direkt unter der Haut lag. Seine Funktion als Auslöser für die Fortpflanzung, wurde rund 70 Jahre später zur Kenntnis genommen. Die Zirbeldrüse war verantwortlich für die Beurteilung der Länge von Tag und Nacht, der Berechnung der richtigen Jahreszeit um sich zu paaren und den Sexualtrieb “aufzudrehen”.Im Jahr 1958 entdeckte Aaron Lerner Melatonin , ein wichtiges Molekül in der Zirbeldrüse, daß von einem anderen gemeinsamen Neurotransmitter produziert wird, Serotonin. Er hat auch die Tatsache bestätigt, dass die Produktion von Melatonin variiert, während des Tages stoppt und kurz nach Einbruch der Dunkelheit wieder hochfährt. Melatonin, erfuhr er, war dafür verantwortlich, uns zu entspannen und uns in den Schlaf “zu wiegen”.Für eine Weile war nicht bekannt, wie diese kleine Drüse, tief in der Mitte des menschlichen Gehirns begraben, Licht oder Dunkelheit unterscheiden konnte. Aber es wurde später entdeckt, dass es eine Verbindung von der Zirbeldrüse zur Netzhaut gab, die, seltsam genug, auch Melatonin und DMT enthält.